Folxmusi

Unter dem Label "Folxmusi" komponiert und textet der freischaffende Künstler und Musikproduzent Schorsch Kuchler. Seit 2014 haben es bereits zwei seiner Songs geschafft, die Fans von volkstümlichem Alpenrock zu überzeugen.

Jüngster Erfolg: Text und Musik für den siegreichen Song des int. Schlager-wettbewerbs "Stauferkrone" 2017.


Sieg bei Int. Schlagerwettbewerb Stauferkrone

1. Platz für "Mia san rockig, fetzig, bayrisch"

Die "Lausbuam" erringen den 1. Platz beim internationalen Schlagerwettbewerb "Stauferkrone" am 25.03.2017 in Göppingen mit dem von Schorsch Kuchler getexteten und komponierten Song " Mia san rockig, fetzig, bayrisch" und setzen sich somit gegen 15 Mitbewerber aus Deutschland, der Schweiz und Österreich,  erfolgreich durch.
>> Fernsehbericht vom 27.3.2017

"Mia san fetzig, rockig, bayerisch"

Großer Erfolg für den Komponisten und Produzenten Schorsch Kuchler aus Brannenburg: Mit seinem Song "Mia san fetzig, rockig, bayerisch" hat es die Alpenrockband "Lausbuam" bis ins Finale des internationalen Schlagerwettbewerbs
>> Stauferkrone geschafft.



Herbstfest-Wiesnhit und Top Après Ski Hit

"Hey wo san de Weiber"



Platz 1 beim Herbstfest Rosenheim-Wiesnhit-Voting 2014

Klarer hätte das Ergebnis kaum ausfallen können: Obwohl es insgesamt neun Lieder in der Auswahl gab, gewann ein Song mit 69,1 Prozent haushoch! Er hängte sogar "Atemlos" von Helene Fischer (5,4 Prozent) deutlich ab: "Hey, hey, hey, wo san de Weiber?"  erreichte sage und schreibe 14.638 Stimmen!
>> User haben gewählt - das ist der Wiesnhit 2014

Top Après-Ski Hit - Newcomer Award 

Eine weitere Auszeichnung:
>>Newcomer Après-Ski Award
von Skigebiete-Test

 

Die Gewinner des Skigebiete-Test.de Newcomer Awards 2014/15, die Schorsch Kuchler Band, sind mit ihrem absoluten Top-Hit „Hey, hey, hey, wo san de Weiber?“ immer noch schwer auf den Après-Ski-Hütten angesagt. Beim BR-Online-Voting zum Wiesn-Hit 2014 belegte die oberbayerische Band den zweiten Platz, seitdem ist der Song auch aus dem Repertoire der Après-Ski-DJs nicht mehr wegzudenken.